Blogpost

Was in Ihrem Klinikkoffer keinesfalls fehlen darf? Ein Nachtlicht von Yumi Yay!

Zugegeben, Sie müssen viele Dinge in den Koffer packen, die Sie zur Entbindung im Krankenhaus mitnehmen. Zum Beispiel bequeme Pyjamas, lockere Unterwäsche, Toilettenartikel, Handy-Ladegerät, Kleidung für Ihr Baby, Süßigkeiten zur Geburt und vieles mehr... Aber woran Sie vielleicht nicht sofort denken? Nehmen Sie auch ein kompaktes Nachtlicht mit!

Ein Nachtlicht findet man nicht häufig auf der Liste der Dinge, die mitzunehmen sind, aber aus Erfahrung können wir Ihnen sagen, dass ein Nachtlicht während der vielen wachen Nächte auf der Entbindungsstation unverzichtbar ist.

Ihr Baby hat natürlich noch keinen Rhythmus, was völlig normal ist, aber dafür sorgt, dass Sie wahrscheinlich viele wache Momente in der Nacht zusammen verbringen werden. Wenn Sie dann keine Lust auf die taghellen Leuchtstoffröhren in Ihrem Krankenhauszimmer haben oder wenn Sie einen gemütlichen, stimmungsvollen Raum schaffen möchten, ist das Nachtlicht Yumi Yay besonders empfehlenswert.

Dank der drei Einstellungen können Sie selbst die Lichthelligkeit wählen. Für einen Windelwechsel benötigen Sie vielleicht für eine Weile ein helleres Licht, für eine nächtliche Fütterung reicht wahrscheinlich die sanfteste Einstellung aus. Die Nachtlichter von Yumi Yay bieten also genug Licht, um alles zu finden, was Sie brauchen, beispielsweise ein Dreieckstuch, einen Schnuller, die richtige Seite des Fläschchens oder Ihre Brustkompresse, und sind gleichzeitig dunkel genug, um Ihr Baby nicht ganz aufzuwecken. 

Noch ein Tipp von uns? Machen Sie es sich auch zu Hause zur Gewohnheit, in der Nacht mit diesem Licht zu füttern, zu laufen, zu trösten oder zu wiegen. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Kind bei seinem Yumi Yay-Tierfreund geborgen und nicht allein fühlt, wenn Sie entscheiden, dass es Zeit für ein eigenes Zimmer ist. Ihr Kind nimmt dann ein vertrautes Licht: das Yumi Yay-Nachtlicht, das es - buchstäblich - sein ganzes Leben lang begleitet hat.

Darüber hinaus können Sie mit den Nachtlichtern vom ersten Tag an ein Ritual aufbauen, das Ihr Kind mit zunehmendem Alter noch mehr genießen wird. Das Wiegen und Trösten kann allmählich von einer Gute-Nacht-Geschichte auf Ihrem Schoß abgelöst werden, aber immer noch zusammen mit seinem besten Freund, nämlich dem Licht, das für Ihr Kind vom ersten Tag an leuchtet.

 

Newsletter

... mit interessantem und relevantem Content für junge Eltern (und wir spammen nie, versprochen.)

Wenn du einen Antrag verschickst, stimmst du unseren Datenschutzbestimmungenzu. Keine Sorge, wir legen großen Wert auf deine Privatsphäre und den Schutz deiner persönlichen Daten.